schule im aufbruch logo big 2560px Erasmus Logosvg 

Fachschule - Altenpflegehilfe


VoraussetzungenPlus

  • Nachweis des Abschlusses der Berufsreife oder eines gleichwertigen Bildungsabschlusses,
  • die Vorlage eines Ausbildungsvertrages
  • ein ärztliches Attest, aus dem eindeutig hervorgeht, dass die Bewerberin oder der  Bewerber in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufes geeignet ist. Dieses Zeugnis darf erst im Februar beantragt werden.
  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Eine Aufnahme in die Fachschule erfolgt nur, wenn bis spätestens 15. Juli des jeweiligen Jahres sowohl ein Ausbildungsvertrag als auch  ein aktuelles ärztliches Attest der gesundheitlichen Eignung für den Beruf  der Schule vorliegen.

DauerPlus

  • Vollzeit: 1 Jahr mit integrierter fachpraktischer Ausbildung und 120 Std. externem Praktikum.
  • Es wird eine Ausbildungsvergütung gezahlt.

ZielPlus

„Staatlich geprüfte Altenpflegehelferin /staatlich geprüfter Altenpflegehelfer"

EinsatzmöglichkeitenPlus

  • Altenheime
  • Pflegeheime
  • Altentagesstätten
  • Sozialstationen
  • Krankenhäuser
    u.a.

WeiterbildungsmöglichkeitenPlus

Besuch der 2-jährigen, verkürzten  generalistischen Pflegeausbildung mit Abschluss "Pflegefachfrau/- mann" / "AltenpflegerIn" oder "Gesundheits- und KinderkrankenpflegerIn".

PrüfungenPlus

Die Abschlussprüfung zur Altenpflegehelferin / zum Altenpflegehelfer erfolgt in schriftlicher, praktischer und mündlicher Form.

UnterrichtPlus

Der Unterricht in der Fachschule für Altenpflege – Fachrichtung Altenpflegehilfe umfasst folgende Lernmodule:

  • In den Beruf Altenpflege eintreten
  • Alte Menschen personen- und situations-bezogen pflegen
  • Dementiell erkrankte und gerontopsychiatrisch veränderte alte Menschen pflegen
  • Anleiten, beraten und Gespräche führen
  • Alte Menschen bei der Lebensgestaltung unterstützen
  • Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken
  • Anthropologisch-soziale Aspekte altenpflegerischen Handelns in religiöser Perspektive erschließen
  • Regionalspezifisches Lernmodul

AnmeldeformularPlus

Weitere BeiträgePlus

Impressionen

Kunst an der ASS
Pädagogisches Konzept
Unterricht aktiv
Daltonkonzept - Kurzfassung

Kontakt

Mo - Do: 07.45 - 12.15 und 13.00 - 15.00 Uhr

Fr.: 07:45 - 12:30 Uhr


Büro Linz:

Am Gestade 9; 53545 Linz/Rhein
Fr. Müller / Fr. Pees 
buero@bbs-linz.de
Tel.: 02644 - 9528 - 0


Büro Neuwied:

Langendorfer Str. 65; 56564 Neuwied/Rhein
Fr. Weiler
bueronr@bbs-linz.de

Tel.: 02631 - 9449 - 0

Aktueller Hinweis: 

Die Schulbüros in Linz und Neuwied sind vom 8. - 19.8.2022 geschlossen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Partner

 Digitalpakt Schule 02

OnlyOffice 468 x 60 06  

spk logo desktop