Hauswirtschaftliche/r BetriebsleiterIn (Fachschule)

neu   Ab Sommer 2021 auch als

Onlinegestützte 3-jährige berufsbegleitende modulare Weiterbildung

Kontakt: Fr. Weingarten (Hauswirtsch. BetriebsleiterIn)

 

  • HBL
  • HBL
  • HBL

Die Landesregierung stärkt die Weiterbildungseinrichtungen und unterstützt die Fortentwicklung der digitalen Kompetenzen von Bürgerinnen und Bürgern und wird den Ausbau von mobilem und flexiblem Lernen in digitalen oder digital angereicherten Kursformaten unterstützen. 

Quelle: Rheinland-Pfalz -Bildung, Digitales Lehren und Lernen

Studentin

Das bedeutet für uns:

  1.  Unser Bildungsangebot ist einmalig in Rheinland-Pfalz und in den umliegenden Bundesländern (Nordrhein-Westfalen und Hessen). 

  2.  Wir möchten auch in größerer Entfernung wohnenden Interessent*innen die Teilnahme ermöglichen.

  3.  Wir bieten ein familiär verträgliches flexibles Weiterbildungsangebot

  4.  Wir bieten Vorort-Veranstaltungen nach Erfordernis des Lehrplans als auch nach Bedarf an. (Wir unterstützen Sie bei der Suche angemessener Unterkünfte).

Wir realisieren unser Angebot durch: 

  • eLearning oder Videomeeting: Teilnahme auch von zu Hause oder Ihrem Arbeitsplatz
  • Videochat / Chat / Forum: Bearbeitung von Aufgaben unter individueller Betreuung durch unsere Lehrkräfte
  • eBooks: online zugängliche Fachliteratur
  • ... und weitere innovative Ideen

Die Präsenzphasen finden in Linz und ggf. am Standort Neuwied statt.

AufnahmevoraussetzungenPlus

  • Qualifizierter Sekundarabschluss I oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf im Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur staatlich geprüften Hauswirtschaftsassistent/in von mindestens zwei Jahren
  • oder eine siebenjährige einschlägige Berufstätigkeit im Großhaushalt. Auf diese siebenjährige Berufstätigkeit kann die selbstständige Führung eines Mehrpersonenhaushalts mit bis zu zwei Jahren angerechnet werden und der Nachweis über mindestens 19,5 Std. einschlägige Berufstätigkeit im Großhaushalt von Beginn der schulischen Weiterbildung im Teilzeitbildungsgang an.

AufnahmeantragPlus

Der Aufnahmeantrag ist schriftlich auf dem dafür vorgesehenen Formular  an die Schule zu richten.

Dem Antrag sind bitte beizufügen:

  • tabellarischer Lebenslauf mit Angabe über den Ausbildungsweg
  • Passbild
  • beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses
  • Nachweis über berufliche Tätigkeit

ZielPlus

  • Aufstiegsförderung zum/zur staatlich geprüften Hauswirtschaftlichen Betriebsleiter/in
  • Ausbildereignungsbefähigung
  • Fachhochschulreife für Rheinland-Pfalz

EinsatzmöglichkeitenPlus

hbl 1
  • Berufstätigkeit auf der Management-ebene im Dienstleistungsbereich Hauswirtschaft
  • Ausbildung von Auszubildenden in der Hauswirtschaft
  • Studium an einer Fachhochschule in Rheinland-Pfalz

PrüfungenPlus

Jedes Modul wird einzeln zertifiziert. Das Abschlussprojekt umfasst 80 Stunden.
Besonderheit für Quereinsteigerhbl 6

Die Teilnahme an einzelnen Modulen mit staatlicher Zertifizierung ist möglich, sofern die / der Absolvent/-in die o.g. Aufnahmevoraussetzungen erfüllt.

Module für die Fachschule für Hauswirtschaft in Teilzeitform
Fachrichtung: Hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in  
Zeitrichtwerte in Stunden
I

Fachrichtungsübergreifender Bereich:

 
1.1 Kommunikation und Arbeitstechniken 120
1.2 Kommunikation in einer Fremdsprache 120
1.3 Betriebsmanagement 180
1.4 Berufs- und Arbeitspädagogik 120
     
II

Fachrichtungsbezogener Bereich:

 
2.1 Personalmanagement 330
2.2 Gebäudemanagement 180
2.3 Produktmanagement
– Verpflegung
– Service
– Textilbereich
– Reinigung
350
2.4 Qualitätsmanagement 80
     
III

Schwerpunktbezogener Bereich:

 
3.1 Projektmanagement 380
3.2 Abschlussprojekt 80
     
Summe: 1940

 

Das Modulraster legt die Schule vor Fachschulbeginn fest.

laptop 1205256 640

 

  Unsere Instagram-PräsenzInstagram Logo 

 

Unterkünfte in Linz und Umgebung

 

Weitere Informationen der Agentur für Arbeit: 2000px Bundesagentur für Arbeit logo

Hauswirtschaftliche BetriebsleiterIn

 

Tags: Hauswirtschaft, Fachschulen

Wir arbeiten praxisorientiert ...

...durch Praxis zu theoretischem Verständnis

Was heißt das?

Headline

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Wir lernen selbstgesteuert ...

... durch Individual- und Teamorganisation zum besten Ergebnis

Was heißt das?

„Menschen lernen selbst und ständig.“bild selbststeuerung 550

(Andreas Müller: Mehr ausbrüten, weniger gackern, S. 109)

Im Unterrichtsgeschehen gilt es, Ergebnisse der Hirnforschung so zu berücksichtigen, dass diese für strukturierte Lernprozesse gewinnbringend genutzt werden können. Im Kern geht es darum, Schule und Unterricht so zu arrangieren, dass der Weg zum selbstgesteuerten Lernen gebahnt und ständig weiter ausgebaut wird. Dabei ist zu beachten, dass im schulischen Kontext selbstgesteuerten Lernprozessen durch die definierten Bildungsabschlüsse und die damit verbundenen Lehrpläne klare Vorgaben gemacht werden. Erfolgreiche Bildungsprozesse werden sich daher daran messen lassen (müssen), inwieweit die Ziele der gewählten Bildungsgänge tatsächlich erreicht wurden. Diese Ziele sind in den Lehrplänen als Kompetenzen formuliert und werden transparent gemacht, damit der/die Lernende sich auf den Lernprozess mit klaren Zielen einlassen kann.

Ein Weg dies umzusetzen ist das selbstgesteuerte Lernen („SeLe“).

Dazu hat die Alice-Salomon-Schule eine Handreichung vorgelegt (Dezember 2011), in der die Prozesse detailliert erläutert werden. 

Handreichung_SELE.pdf adobe pdf icon

Selbststeuerung einüben durch den SeLe-Begleitkurs

Wer an unsere Schule kommt, ist in der Regel durch Fremdsteuerung geprägt. Er/sie hat erlebt, dass Selbststeuerung bei schulischen Lernprozessen selten gefragt ist bzw. kaum gefördert wird. Daher gibt es an der Alice-Salomon-Schule seit Februar 2013 einen eigens eingerichteten Kurs, um Selbststeuerung zu erlernen: Den SeLe-Begleitkurs. Darin bereiten die Schüler u.a. eine „Schüler-Lehrer-Konferenz“ vor, in der sie ihre Vorstellungen von gutem Unterricht und guter Schule darlegen und mit den Lehrern entsprechende Beschlüsse fassen. Die Schüler laden die Lehrer zur Konferenz ein, arrangieren die Räumlichkeit, moderieren die Veranstaltung, protokollieren die Ergebnisse und reflektieren den Prozess.

Wir arbeiten digitalgestützt ...

... optimal vorbereitet auf das 21. Jahrhundert

Was heißt das?

Headline

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Kontakt

Sekretatriat


Mo-Fr: 07.45 - 12.15 und 13.00 - 15.00

Büro Linz:
Am Gestade 9; 53545 Linz/Rhein
Fr. Müller / Fr. Pees 
buero@bbs-linz.de
Tel.: 02644 - 9528 - 0


Büro Neuwied:
Langendorfer Str. 65; 56564 Linz/Rhein
Fr. Henschel
bueronr@bbs-linz.de

Tel.: 02631 - 9449 - 0

Partner

 Digitalpakt Schule 02

OnlyOffice 468 x 60 06  

spk logo desktop